Strassen
Einrichtungen
Neuenkirchen
Navigation
Jobs
Europakarte
Stadtplan Neuenkirchen
Samtgemeinde Neuenkirchen
Alte Poststraße 5-7
49586 Neuenkirchen

http://www.neuenkirchen-os.de

Samtgemeinde Neuenkirchen

Die Samtgemeinde Neuenkirchen ist ein Kommunalverband im Landkreis Osnabrück. Die Samtgemeinde hat etwa 10.400 Einwohner.

Geschichte

Die Samtgemeinde wurde am 1. Juli 1972 durch das „Osnabrück-Gesetz“ aus den Gemeinden Neuenkirchen, Merzen und Voltlage gegründet.

Einwohnerentwicklung

Die folgende Übersicht zeigt die Einwohnerzahlen der Samtgemeinde Neuenkirchen im jeweiligen Gebietsstand und jeweils zum 31. Dezember.

Bei den Zahlen handelt es sich um Fortschreibungen des Landesbetriebs für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen auf Basis der Volkszählung vom 25. Mai 1987.

Jahr Einwohner
1987 7797
1990 8090
1995 9510
2000 10304
2005 10518
2010 10355
1Ab 2008 enthalten die den Wanderungsdaten zugrunde liegenden Meldungen der Meldebehörden zahlreiche Melderegisterbereinigungen, die infolge der Einführung der persönlichen Steuer-Identifikationsnummer durchgeführt worden sind. Daher sind die Daten nur eingeschränkt aussagekräftig.

Politik

Samtgemeinderat

Der Samtgemeinderat hat gegenwärtig 26 Mitglieder aus 3 Parteien oder Gruppen. Dies ist die festgelegte Mitgliederanzahl für eine Samtgemeinde mit einer Einwohnerzahl zwischen 10.001 und 11.000 Einwohnern. Die Ratsmitglieder werden durch eine Kommunalwahl für jeweils fünf Jahre gewählt. Hinzu kommt der Samtgemeindebürgermeister als stimmberechtigter Vorsitzender des Rates. Die aktuelle Amtszeit begann am 1. November 2021 und endet am 31. Oktober 2026.

Die folgende Tabelle zeigt die Kommunalwahlergebnisse seit 1996:

Rat der Samtgemeinde Neuenkirchen: Wahlergebnisse und Samtgemeinderäte
CDU SPD FDP Grüne Wählerge-
meinschaften
Gesamt Wahl-
beteiligung
Wahlperiode % % % % % % %
2021–2026 64,8 17 12,3 3 12,1 3 10,9 3 100 26 65,7
2016–2021 74,4 19 14,8 4 ? 0 10,8 1 100 26 57,7
2011–2016 78,1 20 12,3 3 9,6 3 100 26 54,1
2006–2011 85,7 22 11,1 3 3,2 1 100 26 52,9
2001–2006 81,4 23 8,8 3 3,9 0 5,9 1 100 27 59,4
1996–2001 73,2 20 16,3 4 3,6 0 6,9 1 100 25 73,7
Prozentanteile gerundet.
Quellen: Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen, Landkreis Osnabrück.
Bei unterschiedlichen Angaben in den genannten Quellen wurden die Daten des Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie verwendet, da diese eine insgesamt höhere Plausibilität aufweisen.

Samtgemeindebürgermeister

Hauptamtlicher Samtgemeindebürgermeister Christoph Trame (CDU). Bei der letzten Bürgermeisterwahl 2021 wurde er im ersten Wahlgang mit 72,72 Prozent der Stimmen gewählt. Gegenkandidaten waren Daniel Schweer (SPD, 18,31 %) und Peter Grüter (parteilos, 8,97 %).

  • 1996–2001 August Mönter (CDU)
  • 2006–2014 Martin Brinkmann (CDU)
  • 2014–2022 Hildegard Schwertmann-Nicolay (CDU)
  • seit 2022 Christoph Trame (CDU)

Wappen, Flagge und Dienstsiegel

Die Samtgemeinde führt Wappen, Flagge und Dienstsiegel. Das Wappen entwarf 1984 Ulf-Dietrich Korn aus Münster.Wappenbeschreibung: „In Silber balkenweis eine schwarze Kette, begleitet oben von einem sechs-speichigen, oben ausgebrochenen roten Richtrad, unten von drei grünen, aus einem querliegenden Aststumpf sprießenden Stechpalmenblättern.“;BedeutungDie Samtgemeinde Neuenkirchen besteht aus den Mitgliedsgemeinden Merzen, Neuenkirchen und Voltlage. Die namensgebende Mitgliedsgemeinde führt im Volksmund zur Unterscheidung von gleichnamigen Orten den Beinamen „im Hülsen“ nach der dort häufig vorkommenden Stechpalme („Hülse“). – Als Zeichen für die aus drei Mitgliedsgemeinden bestehende Samtgemeinde wurden ihrem Wappen drei Stechpalmenblätter entnommen, wobei die aus einem Ast sprießenden Blätter das Zusammenwachsen der Teile zu einer neuen größeren Einheit symbolisieren.

Die Kette stammt aus dem Wappen der Gemeinde Merzen. An sie knüpft sich die Sage, dass zwei auf wunderbare Weise aus türkischer Gefangenschaft errettete Einwohner des Ortes ihre Ketten an einer Eiche nahe der Kirche gehängt hätten.
Das Richtrad ist das traditionelle Attribut der hl. Katharina. Sie ist die Kirchenpatronin der Gemeinde Voltlage; das zerbrochene Rad steht neben drei Ähren im Wappen der Gemeinde. Zugleich kann das rote sechsspeichige Rad anzeigen, dass die Samtgemeinde im ehemaligen Fürstbistum Osnabrück liegt, dessen Wappen in silber ein rotes Rad war.

Die Farben Schwarz und Grün sind den Wappen der Teilgemeinden entnommen; Schwarz ist u. a. die Farbe des Rades im Wappen der Gemeinde Voltlage und des Landkreises Osnabrück. Das Grün der Ilexblätter weist auch auf den landwirtschaftlich bestimmten Charakter der Samtgemeinde hin.

Städtepartnerschaften

Seit August 2006 ist die polnische Kleinstadt Jeziorany Partnergemeinde der Samtgemeinde.

Verkehr

Die Bundesstraße 218 streift das Gebiet im Norden und durchquert den Ort Merzen.

Busverkehr

Für alle Gemeinden gibt es im Stundentakt eine Anbindung an die Buslinie 610 der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück von Osnabrück nach Fürstenau.

Weblinks

Hinweis

Dieser Artikel wurde aus der deutschsprachigen Wikipedia entnommen. Den Originalartikel finden Sie unter http://de.wikipedia.org/wiki/Samtgemeinde Neuenkirchen

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen.

Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.