Strassen
Einrichtungen
Nuthetal
Navigation
Broschüre
Deutschlandkarte
Stadtplan Nuthetal

Nuthetal

160pxAbb. 1 Wappen von Nuthetal
Basisdaten
BundeslandBrandenburg
Höhe34 m
PLZ14558
Vorwahl033200, 033205 (Tremsdorf)
Gliederung6 Ortsteile
Websitewww.nuthetal.de
BürgermeisterUte Hustig (Die Linke)

Die amtsfreie Gemeinde Nuthetal liegt im brandenburgischen Landkreis Potsdam-Mittelmark. Die Gemeinde ist Rechtsnachfolgerin des von 1992 bis 2003 existierenden Amtes Rehbrücke.

Geschichte

Die Gemeinde Nuthetal entstand per Stichtag am 26. Oktober 2003 aus dem freiwilligen Zusammenschluss der bis dahin selbstständigen, dem Amt Rehbrücke angehörigen Gemeinden Bergholz-Rehbrücke, Fahlhorst, Nudow, Philippsthal, Saarmund und Tremsdorf im Rahmen der Gemeindegebietsreform Brandenburg. Die Gemeindeverwaltung hat ihren Sitz im Ortsteil Bergholz-Rehbrücke.

Den Namen verdankt die Gemeinde dem Flüsschen Nuthe, das zwischen den westlich gelegenen Orten Bergholz-Rehbrücke, Saarmund und Tremsdorf und den östlich gelegenen Dörfern Nudow und Philippsthal hindurchfließt und im angrenzenden Potsdam in die Havel mündet. In Saarmund forschte Theodor Fontane bei seinen Wanderungen durch die Mark Brandenburg um 1870 vergeblich nach Überlieferungen zu den bereits zu seiner Zeit legendären Nutheburgen.

Gemeindegliederung

Die Gemeinde besteht aus den sechs Ortsteilen (Einwohnerzahl 2016)

  • Bergholz-Rehbrücke (6.352)
  • Fahlhorst (193)
  • Nudow (422)
  • Philippsthal (178)
  • Saarmund (1.783)
  • Tremsdorf (231)

und den Wohnplätzen Bergholz, Forsthaus Ahrensdorf, Nudow-Ausbau, Rehbrücke und Stöckerhaus.

Bevölkerungsentwicklung

Jahr Einwohner
2003 8 620
2004 8 798
Jahr Einwohner
2005 8 838
2006 8 868
2007 8 904
2008 8 826
2009 8 796
Jahr Einwohner
2010 8 778
2011 8 625
2012 8 695
2013 8 747
2014 8 756
Jahr Einwohner
2015 8 930
2016 8 958
2017 9 077
2018 9 061
2019 9 072
Jahr Einwohner
2020 9 035

Gebietsstand des jeweiligen Jahres, Einwohnerzahl: Stand 31. Dezember, ab 2011 auf Basis des Zensus 2011

Politik

Gemeindevertretung

Die Gemeindevertretung setzt sich aus 18 Gemeindevertretern und der hauptamtlichen Bürgermeisterin zusammen.

Partei/Wählergruppe Stimmenanteil

2014

Sitze2014 Stimmenanteil2019 Sitze2019
Die Linke 27,8 % 5 21,4 % 4
SPD 18,5 % 3 20,2 % 4
Bürger für Nuthetal 19,2 % 4 20,1 % 4
CDU 16,5 % 3 14,5 % 2
Bündnis 90/Die Grünen 6,8 % 1 9,5 % 2
AfD 8,8 % 1
Aktiv in Vereinen Nuthetal 4,6 % 1
Bürger Ortsteile Nuthetal 7,9 % 1
Feuerwehr Nuthetal 3,3 % 1

Bürgermeister

  • 2003–2010: Gerhard Ling (CDU)
  • seit 2010: Ute Hustig (Die Linke)

Hustig wurde in der Bürgermeisterstichwahl am 12. September 2010 mit 54,8 % der gültigen Stimmen für eine Amtszeit von acht Jahren gewählt. In der Bürgermeisterwahl am 6. Mai 2018 wurde sie mit 50,9 % der abgegebenen gültigen Stimmen in ihrem Amt bestätigt.

Sehenswürdigkeiten

In der Liste der Baudenkmale in Nuthetal und in der Liste der Bodendenkmale in Nuthetal stehen die in der Denkmalliste des Landes Brandenburg eingetragenen Kulturdenkmale.

  • Die Dorfkirche Bergholz-Rehbrücke entstand am Anfang des 18. Jahrhunderts. Im Innern befindet sich unter anderem ein Kanzelaltar, der zuvor in der Kirche in Saarmund stand. Zur weiteren Kirchenausstattung gehören ein Ölgemälde aus dem 18. Jahrhundert, das Johannes den Täufer zeigt.
  • Die Dorfkirche Nudow wurde 1733 erbaut; die Ausstattung stammt aus der Bauzeit.

Wirtschaft und Infrastruktur

Unternehmen und Institute

In den Ortsteilen Bergholz-Rehbrücke und Saarmund befinden sich Geschäftszentren verschiedener Discounter-Filialen und kleinere Privatgeschäfte. In Bergholz-Rehbrücke haben das Deutsche Institut für Ernährungsforschung und das Institut für Getreideverarbeitung ihre Sitze.

Verkehr

In Bergholz-Rehbrücke befindet sich der Bahnhof Potsdam-Rehbrücke an der Bahnstrecke Berlin–Dessau, auch wenn dieser nach der benachbarten Landeshauptstadt benannt ist. Hier halten der Regionalexpress RE 7 (Dessau ↔ Berlin Stadtbahn ↔ Wünsdorf-Waldstadt) und die RB 33 (Jüterbog ↔ Berlin-Wannsee). Der Bahnhof Bergholz (b Potsdam), ein 1957 als Turmbahnhof angelegter Umsteigebahnhof am Berliner Außenring, wurde 1998 geschlossen. Etwas weiter östlich am Außenring befindet sich aber bis heute der Bahnhof Saarmund, hier verkehrt die Regionalbahnlinie RB 22 (Königs Wusterhausen ↔ Flughafen Berlin-Schönefeld ↔ Potsdam Hbf ↔ Berlin Stadtbahn).

Zwischen den einzelnen Ortsteilen verkehren die Regionalbusse der kreiseigenen Regiobus Potsdam-Mittelmark. Eine direkte Anbindung von Saarmund und Bergholz-Rehbrücke an Potsdam wird über die Linie 611 sichergestellt. Diese verkehrt täglich in regelmäßigem Takt, auch in den Wochenendnächten durchgehend. Alle genannten Angebote des öffentlichen Personennahverkehrs sind in den Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg integriert.

Nuthetal liegt an den Landesstraßen L 77 zwischen Michendorf und Stahnsdorf und L 78 nach Potsdam. Die Bundesautobahnen A 10 (südlicher Berliner Ring) und A 115 (Anschlussstelle Saarmund) verlaufen über das Gemeindegebiet.

Bildung

In der Gemeinde gibt es zwei Grundschulen und fünf Kindergärten, davon jeweils eine Schule im Ortsteil Bergholz-Rehbrücke und im Ortsteil Saarmund.

Persönlichkeiten

Ehrenbürger

Einzige Ehrenbürgerin von Bergholz-Rehbrücke ist die hier begrabene Filmschauspielerin, Sängerin und Kabarettistin Lotte Werkmeister (1885–1970).

Mit der Gemeinde verbundene Persönlichkeiten

  • Kurt Breysig (1866–1940), Historiker, lebte in Bergholz-Rehbrücke
  • Paul Matthes (1872–1956), Maler, lebte in Bergholz-Rehbrücke
  • Arthur Julius Barth (1878–1926), Maler und Graphiker, lebte in Rehbrücke
  • Lotte Werkmeister (1885–1970), Chansonnière, Kabarettistin und Filmschauspielerin, lebte in Bergholz-Rehbrücke
  • Otto Nagel (1894–1967), Maler, lebte in Bergholz-Rehbrücke
  • Karl Holtz (1899–1978), Karikaturist, lebte in Bergholz-Rehbrücke
  • Erika Engel-Wojahn (1911–2004), Kinderbuchautorin, lebte in Bergholz-Rehbrücke
  • Katharina Bickerich-Stoll (1915–2015), Mykologin und Autorin, lebte in Bergholz-Rehbrücke
  • Helmut Haenel (1919–1993), Mikrobiologe und Ernährungswissenschaftler, lebte in Bergholz-Rehbrücke
  • Dietrich Ebener (1920–2011), Altphilologe, lebte in Bergholz-Rehbrücke
  • Gerhard Rosenfeld (1931–2003), Komponist, lebte in Bergholz-Rehbrücke

Weblinks

Hinweis

Dieser Artikel wurde aus der deutschsprachigen Wikipedia entnommen. Den Originalartikel finden Sie unter http://de.wikipedia.org/wiki/Nuthetal

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen.

Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.